Gaspreisvergleich Österreich im Internet

Die Energiekosten für Strom und Gas steigen. Ob Single oder Familie mit Kindern, so mancher Haushalt kommt ins Schleudern, wenn am Ende des Jahres mal wieder die gefürchtete Abrechnung der Nebenkosten ins Haus flattert. Nicht selten droht dem Kunden dann eine hohe Nachzahlung für den Verbrauch im Vorjahr. Ärgern Sie sich auch über zu hohe Nebenkosten? Eine perfekte Methode bei Strom und Gas zu sparen ist ein Wechsel des Anbieters. Was Sie dabei beachten sollten, erfahren Sie hier.

Gaspreisrechner / Gaspreisvergleich – Kosten sparen mit Anbieterwechsel

Sie möchten Geld sparen und sind auf der Suche nach einem neuen Anbieter für die Gasversorgung?  Dann brauchen Sie nicht das Branchenbuch hinauf und hinunter zu telefonieren, um einen neuen Gasanbieter zu finden. Das Ganze geht wesentlich einfacher und zeitsparender für Sie. Denn es gibt im Internet die passenden Informationen dazu.  Mit einem Gaspreisrechner / Gaspreisvergleich finden Sie im Nu den passenden Anbieter für sich. Auf den Vergleichsseiten sind alle verfügbaren Gasversorger gelistet. Sie brauchen außerdem nicht einen Gasversorger aus Ihrem Einzugsbereich zu wählen, sondern können sich auch für überregionale Unternehmen entscheiden.  Um den richtigen Gasversorger und den günstigsten Preis zu finden, benötigen Sie nur den genauen Verbrauch im Vorjahr. Geben Sie in der Suchmaske des Vergleichsportals für Gaspreisrechner / Gaspreisvergleich diese Summe ein und fügen Sie außerdem Ihre Postleitzahl hinzu. So werden Ihnen die in Frage kommenden Unternehmen online angezeigt.

Worauf sollten Sie achten?

Im Internet finden Sie eine Reihe von Portalen zum Vergleich von Strom- und Gaspreisen. So zum Beispiel Seiten wie: https://durchblicker.at/gas-wechseln?gaslp=LLP&gclid=CICshNfB2NECFQZAGwodZ2UKNA oder http://www.stadt-wien.at/immobilien-wohnen/energie/gaspreise-der-gasanbieter-in-oesterreich-vergleichen.html. Damit Sie jedoch keine unangenehmen Überraschungen beim Wechsel erleben, sollten Sie ein paar Details beachten bevor Sie sich für einen Neuvertrag entscheiden. Achten Sie bei der Auswahl des Gasversorgers darauf, ob das Unternehmen Ihnen als Neukunde einen Bonus anbietet. Ein solcher Bonus wird oft mit dem Verbrauch im ersten Jahr verrechnet und das zweite Jahr wird dann teurer für Sie. Halten Sie außerdem Abstand von Gasversorgern, die eine Jahresvorauszahlung der gesamten Summe von Ihnen verlangen. Sollte das Unternehmen wider Erwarten einmal in eine finanzielle Krise geraten, ist Ihr Geld komplett verloren. Günstig ist es auch, wenn Sie sich beim Wechsel für einen Gasversorger mit einer möglichst kurzen Kündigungsfrist entscheiden. So können Sie jederzeit wieder wechseln, sollten Sie mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis langfristig nicht zufrieden sein. Auch dann hilft Ihnen wieder der Gaspreisrechner / Gaspreisvergleich bei der Auswahl.

Wie können Sie wechseln?

Wenn Sie sich mit Hilfe von Gaspreisrechner / Gaspreisvergleich für einen neuen Anbieter entschieden haben, geht der Wechsel für Sie ganz einfach. Lassen Sie sich das Anmeldeformular des Unternehmens per Post schicken oder nehmen Sie alternativ dazu den Wechsel gleich online vor. Viele Firmen haben für potentielle Neukunden zu diesem Zweck ein Online-Formular, welches Sie bequem daheim am PC ausfüllen können.  Tragen Sie dort alle relevanten Daten ein und senden Sie das Formular ab. In der Regel übernimmt der neue Versorger für Sie auch die Kündigung beim alten Vertragspartner.  So brauchen Sie sich um diese Formalitäten nicht zu kümmern.